Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Suche

Suche im Katalog

Suche auf den Webseiten

Kontaktpersonen

Herr Dr. Schäffer
Tel.: (0202) 439-2683
Kontakt per E-Mail


Frau Böhnke
Tel.: (0202) 439-3977
Kontakt per E-Mail

Publikationsfonds für Open-Access-Veröffentlichungen

Die Bibliothek verwaltet in Zusammenarbeit mit dem Dezernat 1 den zunächst probeweise für das Jahr 2020 eingeführten hochschulinternen Publikationsfonds, der die Gebühren für Ihre Open-Access-Publikation übernehmen kann (s. Hausmitteilung Nr. 14/2020Link ist nur im Hochschulnetz erreichbar).

Voraussetzungen

  • Der submitting author bzw. corresponding author des Artikels muss der Bergischen Universität Wuppertal angehören.
  • Dem Antragstellenden stehen keine Mittel von Drittmittelgebern zur Finanzierung von Artikeln in Open-Access-Zeitschriften zur Verfügung.
  • Der Artikel wird in einer reinen Open-Access-Zeitschrift publiziert, die im Directory of Open Access Journals (DOAJ) indexiert ist bzw. deren Verlag Mitglied in der Open Access Scholarly Publishers Association (OASPA) ist. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch die Hinweise zu Predatory Journals.
  • Beiträge in hybriden Zeitschriften („Open-Choice-Modelle“) können nicht gefördert werden.
  • Der Artikel sollte nach Möglichkeit unter der Creative-Commons-Lizenz „CC-BY“ erscheinen.
  • Der aus dem Publikationsfonds finanzierte Artikel soll einen Hinweis auf die Förderung enthalten (z. B. „We acknowledge support from the Open Access Publication Fund of the University of Wuppertal“).
  • Antragstellende stimmen im Namen aller Autor*innen einer Zweitveröffentlichung des geförderten Artikels einschließlich vorhandener Zusatzmaterialien (supporting information) auf dem Hochschulschriftenserver der Universität zu.

Ablauf der Antragstellung

  1. Reichen Sie bitte – möglichst vor Einreichung des Manuskripts beim Verlag – einen formlosen Antrag auf Übernahme der Publikationskosten bei Ihrem Dekanat ein. Bitte geben Sie den Verlag und Titel der Zeitschrift, in der Sie publizieren möchten, sowie die voraussichtliche Höhe der Publikationsgebühr (APC) an.
  2. Unterstützt das Dekanat Ihren Antrag, wird dieser an den Prorektor für Forschung, Drittmittel und Graduiertenförderung sowie den Leiter der Universitätsbibliothek weitergeleitet. Die Bibliothek informiert Sie, ob Ihr Antrag förderfähig ist und ausreichende Mittel zur Verfügung stehen, um die Publikationskosten aus dem Fonds finanzieren zu können.
  3. Bitte reichen Sie das Formular „Auftragsanfrage zur Veröffentlichung einer Publikation“ im Dezernat 1.2 ein. Das Formular und ausführliche Informationen zur Abwicklung des Rechnungsvorgangs finden Sie in Hausmitteilung Nr. 52 (2020), S. 3-4 (der Link ist nur im Hochschulnetz erreichbar). Die Abrechnung erfolgt durch das Dezernat 1.2 direkt mit dem Verlag. Sie brauchen nicht in Vorleistung zu treten.

Achtung: Schritt 3 ist nicht notwendig für Artikel, die in einer reinen Open-Access-Zeitschrift der Verlage Wiley und Springer Nature erscheinen sollen!

Bei Fragen steht Ihnen das Open-Access-Team der Bibliothek auch im Vorfeld der Antragseinreichung gerne zur Verfügung.