Aktuelle Informationen

Bei Fragen erreichen Sie uns telefonisch unter (0202) 439-2705 oder Sie nutzen unser Kontaktformular.

Öffnungszeiten der Bibliothek

Zugangsbedingungen (Stand: 04.04.2022)

  • In der gesamten Bibliothek sowie an den Arbeitsplätzen ist das Tragen einer medizinischen Maske (OP-Maske, FFP2-Maske oder höherwertiger) vorgeschrieben.
  • Die Hygieneregeln sind einzuhalten.

Dienstleistungen

Das Kopierzentrum ist von montags bis freitags von 09:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Die verfügbaren Einzelarbeitsplätze in der Bibliothek sind frei zugänglich. Eine Reservierung der Plätze ist nicht mehr notwendig.

Ausleihe und Rückgabe

Die Ausleihe ist an allen drei Standorten unter Vorlage des Bibliotheksausweises in Kartenform möglich.

Der digitale Ausweis kann nur für die Ausleihe am Selbstverbucher verwendet werden.

Sie erhalten nach der Verbuchung einen Ausleihbeleg und sind selbst verantwortlich für die fristgerechte Verlängerung oder Rückgabe Ihrer ausgeliehen Medien.

Nach der Medienausleihe erhalten Sie einen Ausleihbeleg und sind selbst verantwortlich für die fristgerechte Verlängerung Ihrer Ausleihen. Für die Verlängerung melden Sie sich in Ihrem Bibliothekskonto an.

Die Wiederausleihe von Büchern, die das Ausleihlimit erreicht haben, ist möglich. Für eine erneute Ausleihe legen Sie die Bücher am Ausleihschalter vor.

Die Rückgabe ist an allen drei Standorten der Universitätsbibliothek während der Öffnungszeiten möglich.

Außerhalb der Öffnungszeiten der Bibliothek am Campus Grifflenberg steht Ihnen das Bücher-Einwurfsystem am Haupteingang der Universität zur Verfügung.
Alternativ können Sie weiterhin die Möglichkeit der Rückgabe per Postsendung nutzen.

Bibliotheksausweise

Übermitteln Sie uns bitte Ihre Daten per Antragsformular, sodass wir Ihren Ausweis vorbereiten können. Wir benachrichtigen Sie, wenn der Ausweis erstellt wurde. Bitte beachten Sie, dass Sie für die Nutzung der elektronischen Ressourcen keinen Bibliotheksausweis benötigen.

Übermitteln Sie uns bitte Ihre Daten per Antragsformular, sodass wir Ihren Ausweis vorbereiten können. Wir benachrichtigen Sie, wenn der Ausweis erstellt wurde. Bitte beachten Sie, dass Sie für die Nutzung der elektronischen Ressourcen keinen Bibliotheksausweis benötigen.

Übermitteln Sie uns bitte Ihre Daten per Antragsformular, sodass wir Ihren Ausweis vorbereiten können. Wir benachrichtigen Sie, wenn der Ausweis erstellt wurde.

  • Rufen Sie das Portal für Externe auf und melden Sie sich mit Ihren Login-Daten an.
  • Unterhalb Ihres Namens sehen Sie wie lange Ihr Bibliothekskonto gültig ist.
  • Klicken Sie auf Verlängern, um die Gültigkeit Ihres Kontos zu verlängern.
  • Im Bibliothekskonto ist die Verlängerung am darauf folgenden Tag wirksam und sichtbar.

Nutzen Sie für einen Antrag auf einen (kostenpflichtigen) Ersatzausweis unsere Formulare:

Studierende der BUW
Antragsformular für Studierende (UBWS...)

Beschäftigte der BUW
Antragsformular für Beschäftigte (UBWA...)

Externe Personen
Antragsformular für Externe (UBWE...)

Wir werden Ihren Ersatzausweis vorbereiten und Sie benachrichtigen, wenn wir ihn erstellt haben.
Bitte beachten Sie, dass Hochschulangehörige für die Nutzung der elektronischen Ressourcen keinen Bibliotheksausweis benötigen.

Katalognutzung

Voraussetzung: ein Bibliotheksausweis in Kartenform ist vorhanden

Anmeldung mit der Universitätskennung (wie beispielsweise für Moodle oder Webmail)

Wenn Sie Ihr Bibliothekskonto von einer dritten Person verwalten lassen möchten ohne Ihre persönlichen Login-Daten weiterzugeben, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Legen Sie sich in Ihrem ZIM-Account eine Alias-Mailadresse an, wenn Sie noch keine besitzen.
  2. Teilen Sie uns Ihren Wunsch und diese neue Mailadresse per Mail an die IED mit. (Besitzen Sie bereits eine Alias-E-Mail-Adresse in Ihrem ZIM-Account, so teilen Sie uns diese mit.)
  3. Sie erhalten an Ihre neue (Alias-)Mailadresse eine Mail von uns. Folgen Sie bitte den Anleitungen in dieser Mail und legen sich ein neues Passwort an.
  4. Die Ihnen in der Mail mitgeteilte Kennung und das neue Passwort sind die Anmeldedaten für Ihr Konto.

Die neue Kennung und das Passwort können Sie bei Bedarf an Dritte weitergeben. Mit diesen Daten ist ausschließlich die Anmeldung im Bibliothekskonto möglich, eine Anmeldung in anderen Systemen der BUW gelingt damit nicht.

Das Bibliothekskonto ist zukünftig ein Jahr gültig und kann verlängert werden. Wir informieren Sie rechtzeitig vor Ablauf.

Voraussetzung: ein Bibliotheksausweis in Kartenform ist vorhanden

Erhalt der neuen Anmeldedaten:

  • Aufruf des Portals für externe Bibliotheksbenutzer*innen
  • Wichtig: Wenn die neuen Anmeldedaten noch nicht vorhanden sind, können die Anmeldeschlitze oben noch nicht genutzt werden. Das Portal wird zunächst nur benötigt, um ein Passwort anzufordern!
  • Link „Passwort vergessen?“ aufrufen.
  • Tragen Sie unbedingt die Mailadresse ein, an die die Hinweise zum geänderten Verfahren versendet wurden.
  • Sie erhalten eine Mail mit Ihrem neuen Anmeldenamen und einen Link zum Setzen eines neuen Passworts (Linkgültigkeit 24 Stunden, einmalig verwendbar).
  • Das Portal kann zukünftig genutzt werden, um die Gültigkeit des Bibliothekskontos zu verlängern oder erneute Passwortänderungen vorzunehmen.

Anschließend ist eine persönliche Anmeldung im Bibliothekskatalog möglich. Das Bibliothekskonto ist zukünftig ein Jahr gültig und kann verlängert werden. Wir informieren Sie rechtzeitig vor Ablauf.

Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich an uns über unser Kontaktformular oder telefonisch unter (0202) 439-2705.

  • Rufen Sie das Portal für Externe auf und melden Sie sich mit Ihren Login-Daten an.
  • Unterhalb Ihres Namens sehen Sie wie lange Ihr Bibliothekskonto gültig ist.
  • Klicken Sie auf Verlängern, um die Gültigkeit Ihres Kontos zu verlängern.
  • Im Bibliothekskonto ist die Verlängerung am darauf folgenden Tag wirksam und sichtbar.

Bei Login-Problemen im Bibliothekskonto wenden Sie sich über unser Kontaktformular an uns.

Nein, im Bibliothekskonto ist die Änderung der E-Mail-Adresse nicht mehr möglich.

Die Konten der Arbeitsapparate können nicht über den Katalog plus aufgerufen werden. Bei Bedarf senden wir Ihnen gerne eine Liste Ihrer dort enthaltenen Bücher.

Bitte kontaktieren Sie dazu die Ortsleihe: Mail an die Ortsleihe

Fordern Sie über die Passwort-vergessen-Funktion des Verwaltungsportals ein neues Passwort an.

Ja. In der Bibliothek stehen Rechercheplätze zur Verfügung.

Um den Teilbereich der Bibliothek zu ermitteln, in dem das gesuchte Medium aufgestellt ist, können Sie unsere Übersichtslisten zu Büchern und Zeitschriften nutzen:

Übersicht der Buchaufstellung
Übersicht der Zeitschriftenaufstellung

Ein Hinweis über den Standort per Klick auf die Signatur ist derzeit im Katalog nicht möglich.

Folgende Browser werden bei der Nutzung des Katalog plus unterstützt:

  • Chrome ab Version 64.0
  • Edge ab Version 16
  • Firefox ab Version 52.0
  • Opera ab Version 51.0
  • Safari ab Version 11.0

Elektronische Angebote

Die Suche nach unseren elektronischen Angeboten ist weiterhin möglich.
Die Nutzung der Volltexte von zu Hause ist den Hochschulangehörigen vorbehalten.
Sie benötigen dafür keinen Bibliotheksausweis, sondern müssen sich über einen VPN-Client (AnyConnect oder Pulse Secure) mit Ihrem ZIM-Account anmelden.

Viele der verfügbaren Angebote sind im Katalog plus verzeichnet. Allerdings wird das Angebot aktuell laufend erweitert und ist daher nicht immer zeitgleich im Katalog zu finden.
Liste der Angebote, die nicht im Katalog enthalten sind

Magazinbestellungen

Die Lieferung der bestellten Magazinbestände erfolgt innerhalb von 1–3 Werktagen. Sie erhalten eine Nachricht, sobald die bestellten Medien zur Abholung oder Einsichtnahme für Sie bereitstehen.

Die ausleihbaren Magazinbestände mit der Zahl 05 am Anfang der Signatur werden Ihnen zur Abholung an der Ausleihe auf Ebene 7 bereitgestellt.

Die nicht ausleihbaren Magazinbestände mit der Zahl 04 am Anfang der Signatur werden Ihnen zur Einsichtnahme im Lesesaal der Fachbibliothek 2, Ebene 08, bereitgestellt.

Fernleihe

Bücher und Aufsätze können innerhalb des Katalog plus bestellt werden.

Die Lieferung der Zeitschriftenaufsätze erfolgt als Papierkopie an die Bibliothek. Bitte bringen Sie zur Abholung Ihren Bibliotheksausweis mit.

Wir benachrichtigen Sie, sobald die Bestellung eingetroffen ist und abgeholt werden kann. Sie können die Bücher

  • montags bis freitags von 09:00 Uhr bis 20:00 Uhr am Ausleihschalter

der Bibliothek am Campus Grifflenberg abholen.

Eine Einsicht in Fernleihen, die nur im Lesesaal zur Verfügung gestellt werden, ist in der Fachbibliothek 2 auf der Ebene 08 möglich:

  • montags bis freitags von 09:00 bis 16:00 Uhr

Die Rückgabe von Fernleihen ist am Campus Grifflenberg möglich:

montags bis freitags von 09:00 bis 20:00 Uhr.

Außerhalb dieser Zeiten kann das Bücher-Einwurfsystem am Haupteingang der Bibliothek genutzt werden oder die Rückgabe per Postsendung.

Semesterapparate

Ja, das Angebot, für das Sommersemester neue elektronische Semesterapparate einzurichten und dort Literatur einzustellen, bleibt weiterhin bestehen. Übermitteln Sie uns Ihre Wünsche wie üblich über die Bestellformulare in Moodle. Wir werden die Anfragen zeitnah bearbeiten.

Ja, Sie können konventionelle Semesterapparate einrichten.

Alternativ könnten Sie begrenzte Auszüge aus den Büchern in einen elektronischen Semesterapparat einstellen.

Ja. Wenn Sie ein Buch aus einem Semesterapparat ausleihen möchten, benötigen Sie eine schriftliche Genehmigung Ihrer*Ihres Dozentin*Dozenten. Bitte legen Sie diese bei der Ausleihe vor.

Gebühren

Bei Leihfristüberschreitung werden gemäß der Gebührenordnung der Bergischen Universität Wuppertal Säumnisgebühren erhoben.

Die Säumnisgebühren werden sofort mit der Leihfristüberschreitung fällig.

Die angefallenen Gebühren werden in unserem neuen Bibliothekssystem direkt mit der Leihfristüberschreitung in Ihrem Gebührenkonto angezeigt und sind innerhalb von zehn Tagen zu bezahlen.

Bitte zahlen Sie die Gebühren fristgerecht, da ansonsten eine Sperre Ihres Bibliothekskontos erfolgt.

Gebühren können am Kassenautomat beglichen werden.

Alternativ ist die Bezahlung per Überweisung möglich:

Bergische Universität Wuppertal
Helaba Düsseldorf
IBAN: DE 20 3005 0000 0004 0154 18
BIC-SWIFT: WELADEDD

Als Verwendungszweck geben Sie bitte das Stichwort BZ, Ihre Benutzernummer und Ihren Namen an.

Bei der Überweisung ist mit einer Verzögerung des Zahlungseingangs von mehreren Tagen zu rechnen.

Scannen und Kopieren

Scannen:

  • Fachbibliothek 2: ein Scanner für Fernleih- und Magazinbestände
     
  • Fachbibliothek 3: zwei Scanner
     
  • Campus Haspel: ein Scanner

Bitte bringen Sie einen USB-Stick mit, um die gescannten Dokumente abspeichern zu können.


Kopieren:

  • Eingangsebene
  • Fachbibliothek 1–5
  • Kopierzentrum in der Bibliothekszentrale
  • Campus Haspel
  • Campus Freudenberg

Bei Zeitschriften aus dem Magazin erstellen wir für Sie Scans über den Scanservice im Rahmen des geltenden Urheberrechts.

Leider müssen wir aufgrund von gesetzlichen Regelungen den Scanservice auf die Beschäftigten und Studierenden der Bergischen Universität beschränken.

Wichtig: Die gescannten Dokumente können nur bei Angabe einer korrekten Uni-E-Mail-Adresse versandt werden.

Literaturversorgung

Angesichts der aktuellen Situation ist auch die Literaturbeschaffung und -bereitstellung erheblich erschwert. Unser derzeitiges Konzept sieht vor, dass die Bibliothek neben der umfassenden Beschaffung von E-Books und E-Journals auch die urheberrechtlich erlaubten Digitalisierungsvarianten prüft. Dazu gehören insbesondere die Bereitstellungen in elektronischen Semesterapparaten gemäß § 60a, Abs. 1 und 2 UrhG.

Derzeit prüfen wir, ob und unter welchen Voraussetzungen die Universitätsbibliothek – über die bestehenden Möglichkeiten hinaus – Inhalte digitalisieren und individuell bereitstellen kann. Für dringenden Bedarf möchten wir Lehrende bitten, sich über das Kontaktformular an uns zu wenden.

Bitte nennen Sie uns ganz konkret die Titel, die Sie demnächst benötigen und nutzen Sie dazu unser Formular zu Anschaffungsvorschlägen.

Wir prüfen jede Anfrage und jeden Einzelfall wie folgt:

  • Kurzfristige elektronische Beschaffung über die uns zur Verfügung stehenden Verlagsportale.
  • Auf Wunsch Digitalisierung von Auszügen aus den benötigten Titeln gemäß § 60a UrhG (maximal 15 Prozent eines Werkes) und Bereitstellung in Semesterapparaten über Moodle.
  • Anfrage an den jeweiligen Verlag, um gegebenenfalls auf vertraglicher Grundlage eine erlaubte Nutzung (Digitalisierung und Zugänglichmachung) vor Ort ermöglichen zu können.
    Hierbei ist allerdings der größere Kontext zu beachten. Bei bundesweit etwa 250 Universitäts- und Hochschulbibliotheken – die mehr oder weniger alle von der Corona-Krise betroffen sind – ist die Verhandlung einzelner Titel mit einzelnen Verlagen sehr schwierig. Wir setzen deshalb auch darauf, dass es in der nächsten Zeit vielleicht zu überregionalen Abschlüssen kommt. Es gibt erste Hinweise des Deutschen Bibliotheksverbands über diesbezügliche Aktivitäten.

Weitere Infos über #UniWuppertal: